PRAXIS AM PELIKANWEG
Angebot

Akzeptanz- und Commitment-Therapie

Die Akzeptanz- und Commitment-Therapie (ACT) ist eine Weiterentwicklung der kognitiven Verhaltenstherapie. Sie kombiniert diese mit achtsamkeits- und akzeptanzorientierten Strategien, sowie mit Interventionen zur Klärung von persönlichen Werten.

Der Ansatz beruht darauf, dass Menschen im Allgemeinen versuchen, belastende Gedanken, Gefühle oder Körperempfindungen zu vermeiden, indem sie beispielsweise unangenehmen Situationen aus dem Weg gehen, sich mit Alkohol betäuben, mit zuviel Arbeit ablenken oder sich von anderen Menschen zurückziehen. Dieses Vermeidungsverhalten funktioniert jedoch nur vorübergehend und ist oft mit erheblichen negativen Konsequenzen für die Lebensführung und das Erreichen von persönlichen Zielen verbunden.

Die Strategien von ACT werden es Ihnen ermöglichen, akzeptierender und gelassener mit unangenehmen Gefühlszuständen umzugehen und sich von belastenden Gedanken zu distanzieren. Die Klärung Ihrer persönlichen Werte erlaubt Ihnen den Aufbau eines selbstbestimmten und erfüllten Lebens.

© 2018 - Impressum